Corona-Krise - aktuelle Informationen

 

Wir sind weiterhin für Sie da!

Da für uns die Gesundheit unserer Patienten und unserer Mitarbeiter oberste Priorität hat, haben wir unseren Praxisbetrieb vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen reduziert und umgestellt.

Doch auch in Zeiten der Coronakrise bleibt unsere Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde weiterhin für Sie geöffnet.

Eltern von Babys mit Schrei-, Still- oder Schlafproblematik können weiterhin mit uns Termine vereinbaren. Auch ältere Kinder und Erwachsene behandeln wir gerne weiterhin in unseren Räumen.

Um dies zu gewährleisten, haben wir erhöhte Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Wir begrüßen Sie mit einem Lächeln anstelle eines Händedrucks und bitten Sie Ihre Hände, vor dem Betreten der Praxisräume zu desinfizieren. Gleichermaßen führen wir Desinfektionsprotokolle und desinfizieren unsere Hände, Türgriffe, Liegen und weitere Kontaktflächen vor und nach jeder Behandlung.

Selbstverständlich behandeln wir Sie nur, wenn wir gesundheitlich topfit sind.

Kontakt: 02066 9931534


Ihre Osteopathin / Kinderosteopathin und Praxisleitung
Beate Hilla



Osteopathie und Kinderosteopathie in Duisburg, Moers, Oberhausen, Krefeld, Düsseldorf und Umgebung
"Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser, denn Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück." (Thales von Milet)

Osteopathie

ist ein ganzheitliches Diagnose- und Behandlungskonzept, bei dem nicht Ihre Krankheit sondern Sie als Person oder ihr neugeborenes Baby im Vordergrund stehen.

 

Ein gesunder Körper heilt die Seele. Eine gesunde Seele heilt den Körper.

 

Meine Hauptarbeitsschwerpunkte sind neben der Behandlung von Kindern, Patienten mit Traumafolgestörungen sowie psychosomatischen Beschwerden.



Über meine Arbeit

In den meisten Fällen gibt es nicht nur die eine Ursache für ein gesundheitliches Problem oder eine Erkrankung. Dafür sind wir Menschen zu einzigartig und zu besonders. Die Pathogenese eines Leidens ist essenziel für den Erfolg einer Behandlung. Aus dieser Erkenntnis heraus, habe ich mich nach fast 20 Jahren Arbeit in der Physio- und Kindertherapie zur 5-Jährigen Osteopathie-Ausbildung entschieden. Eine ganz individuelle und ganzheitliche Betrachtung meiner Patienten ist für mich selbstverständlich und für meiner Arbeit essenziell.

 

Die eigene Handlungsfähigkeit meiner Patienten wiederherzustellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren ist in meiner Arbeit mein besonderer Herzenswunsch.

Der Kontakt mit dem Wesen des Kindes hat mich in meiner zwanzigjährigen Erfahrung in der Kindertherapie besonders berührt.

 

Kinder mit vielen verschiedenen Besonderheiten und Beschwerden, wie dem KISS-Syndrom, dem Down-Syndrom, schwer betroffene kleine Patienten mit Zerebralparesen, Wahrnehmungsstörungen, Skoliosen, Autismus und ähnlichen Erkrankungen, haben meine Sicht auf die Gesundheit geprägt.

 

Als Bobath- und Vojta-Therapeutin hatte ich viele Möglichkeiten die motorische Entwicklung der Kinder zu fördern. Der Umgang mit betroffenen Kindern sowie ihren Eltern und Geschwistern in unserer Praxis, dem interdisziplinären Team, in Schulen, Kindergärten oder der Frühförderstelle, hat mich Demut, Achtung und Achtsamkeit gelehrt.

 

Heute freue ich mich in der Kinderosteopathie mehr Zeit und Raum zu haben. Dies ermöglicht mir eine intensive Interaktion mit meinen kleinen Patienten. Viele Kinder kommen schon als Säuglinge mit einer langen Leidensgeschichte in die Praxis. Geburtstrauma, Stillprobleme, Schädelasymmetrien, Bauchschmerzen und Koliken sind die häufigsten Ursachen für den schwierigen Start in eine unbeschwerte Kindheit.

 

Persistierende Kompressionen und Ängste können bleibende Schwierigkeiten der Entwicklung verursachen. Häufig werden die Kinder zu sogenannten Schreibabys und das Zusammenleben der Familie wird belastet. In der Kinderbehandlung ist es mir besonders wichtig die inneren und äußeren Ressourcen der Neugeboren zu etablieren. Sanfte Techniken ermöglichen den Kindern während der Behandlung eine neue emotionale, mentale und sensorische Integration. Blockaden können gelöst werden und das familiäre Zusammenleben kann sich wieder stabilisieren.


Beate Hilla

Osteopathie für Erwachsene  Duisburg Moers Krefeld Oberhausen
Osteopathie für Kinder und Säuglinge Duisburg Moers Krefeld Oberhausen

Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V. VOD Osteopathie Kinderosteopathie Duisburg Moers Krefeld Oberhausen

VOD Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

VOD Osteopathische Behandlung von Kindern - Kinderosteopathie Duisburg Moers Krefeld Oberhausen

VOD Osteopathische Behandlung von Kindern

Institut für angewandte Osteopathie (IFAO) Osteopathie Kinderosteopathie Duisburg Moers Krefeld Oberhausen

IFAO Institut für angewandte Osteopathie



RESILIENZTRAINING

 

 Definition von Resilienz

"Resilienz bezeichnet die Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung des früheren psychischen Anpassungs- und Funktionsniveaus nach einem eingetretenen Trauma oder bei bestehenden Einschränkungen und Verlusten“ (Oerter & Montada, 2002, S. 991).

 

Was hat Resilienz mit Osteopathie zu tun?

Unterschiedliche traumatische oder stressige Erlebnisse beeinflussen uns in neuropsychologischer Hinsicht. Das bedeutet, dass gleichermassen unsere Psyche wie auch der Körper von Stress und Traumata beeinflusst werden. Der Teufelskreis der psychosomatischen Beschwerden fängt an.

 

Unterschiedliche psychodynamische Techniken der Osteopathie können helfen unseren Körper aus der Desperation zu befreien und neue Ressourcen aufzubauen.

 

Weiter Informationen zum Resilienz-Training finden Sie hier: ViaVitalum - Der Weg der Gesundheit

 www.viavitalum.de

Anmeldung: viavitalum@gmail.de

 


Liebe Patienten, liebe Besucher meiner Seite,

während meiner Nepal-Reise im November 2018 habe ich Dinesh kennengelernt. Er war unser Touristenführer und hat uns durch seine wunderschöne, kulturreiche Heimat geführt. Seither stehen wir im Kontakt. Nachdem all seine Aufträge bis 2022 wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurden, schrieb er mir folgendes:

„Wie die ganze Welt ist auch Nepal von der Corona-Pandemie sehr schlimm und tief betroffen. Nicht nur gesundheitlich - auch die finanzielle Unsicherheit und die Sorge vor einer ungewissen Zukunft ist ziemlich groß. Auch in Nepal haben Millionen Bürger ihre Arbeit verloren und das tägliche Brot.“

Er möchte nun Online-Reiseführungen durchführen. In einer Stunde oder mehr möchte er uns zu den schönsten Orten in und um Kathmandu führen und uns die Geschichte und die Kultur näherbringen. Dies soll bei 2 Personen 25€ pro Stunde kosten. Ab 3 Personen kostet uns eine Stunde Nepal 10 € pro Person für Gruppen ab 8 Personen  75€. Er selbst beschreibt das Ganze folgendermaßen:

Dinesh, Ihr Kunst- und Kultur-Reiseführer aus Kathmandu
Dinesh, Ihr Kunst- und Kultur-Reiseführer aus Kathmandu

Hallo meine lieben Gäste!

Namaste!

Ich bin Dinesh, Ihr Kunst- und Kultur-Reiseführer aus Kathmandu, Nepal. Ich bin seit 1992 als Reiseleiter tätig. Ich bin ein glücklich verheirateter Mann mit zwei Kindern.

Ich bin in einer Newar-Familie geboren. Die Ureinwohner des Kathmandu-Tal, die Newar, sind berühmt dafür 366 Feste im Jahr zu feiern.

Es ist meine Passion, Gäste aus der ganzen Welt mit verschiedenen Kulturen und sozialen Hintergründen in Nepal zu begrüßen. Die Ikonographie, welche sich mit der Form- und Inhaltsdeutung von Bild- und Kunstwerken aus Hinduismus und Buddhismus beschäftigt, ist mein Fachgebiet. Ich würde Sie gerne durch mein kulturreiches Kathmandu-Tal führen, live und vor Ort über die Gesichte, den Glauben, Kunst, Kultur, den Alltag, die Architektur, Feste und Figuren erzählen. Ich halte auch ab und zu Vorträge über verschiedenen Themen Nepals live von zu Hause, z. B. über Polygamie und Polyandrie, Hinduismus und Buddhismus (tibetisch), das Kastensystem, Heiratsbeziehung in Nepal oder die Tradition der lebenden Göttin "Kumari" und vieles mehr.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung während dieser schwierigen Zeit.
Herzlichen Willkommen an Bord!"

Unten finden Sie ein Video von Dinesh.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an mich.

Ihre Osteopathie und Kinderosteopathie in Duisburg und Moers.